Gesundheitssport - Mehr als nur Bewegung


Mit unserem Gesundheitssportangebot möchten wir Kinder und Jugendliche ansprechen, die

  • in ihren Bewegungen ängstlich und gehemmt sind und sich wenig zutrauen
  • Gewichtsprobleme haben
  • ständig unruhig und überaktiv sind oder sehr unkonzentriert zu sein scheinen
  • sportliche Betätigung am liebsten meiden
  • in ihrer Gesamtentwicklung auffällig oder verzögert sind
  • deren Bewegungsverhalten unkoordiniert und ungeschickt erscheint



Ansprechpartner für den Gesundheitssport sind:
Frieda Giere 04961/74617 (4 - 17 Jahre Kinder u. Jugendliche
Annegret Schulte 04955/8127 (4 - 10 Jahre)
Helga Wiechers 01573/2423929 (4 - 8 Jahre)

Berichte

Die Kinder der Gesundheitssport/Rehasportgruppe machte den Rollbrettführerschein. Die Übungen bestanden aus bremsen, Kurvenfahrt, Transport, Drehung und gleiten. Schon vor der Coronazeit machte die Gruppe Übungen mit dem Rollbrett die zur Förderung der Koordination, Haltung, Wahrnehmung und Körpererfahrung beitragen.
Unsere Gesundheitssport Gruppe machte das Super-Jogger-Laufabzeichen.
Dafür trainierten sie in den letzten Wochen ihre Ausdauer.
Die Gesundheitssport Gruppe für Kinder verabschiedete sich bei ihrer FSJlerin Andrea Neufend. Sie unterstützte unsere Fachübungsleiter für ein Jahr. Die Kinder überraschten sie zum Abschied mit einem selbstgebastelten Bild.
Starke Muskeln - Wacher Geist ist ein Trainingsprogramm für Kinder mit Konzentrationsauffälligkeiten. Es stärkt die Basiskompetenzen von Kindern und macht sie neugierig auf Bewegungserfahrung. Das Training kombiniert Kraftübungen, Ausdauerleistungen, Koordination, Beweglichkeit und die Wahrnehmung der Körperbewegungen mit neuartigen Spielideen und selbstgebauten Spielmaterial. Durch das Zusammenspiel in der Gruppe werden zudem Anforderungen an den Teamgeist der Kinder gestellt.

Bildergalerie

Rasierschaumstunde
Förderung Wahrnehmungsschwäche (taktil)

Fußkünstler
Sich haltungsfördernd bewegen mit Geräten und Materialien

Märchenchaos
In der Mitte des Bewegungsraumes liegen Märchen-Kärtchen. An den Seiten des Bewegungsraumes hängen Märchenbilder. Die Kinder haben die Aufgabe alle Kärtchen aus der Mitte schnell und richtig den jeweiligen Märchen zuzuordnen. Um dort hinzugelangen müssen erst verschiedene Stationen bewältigt werden.

Abenteuer im Weltall
(Bild 1): Kinder gestalten mit Plastikbechern , Reifen, Zeitungsrollen, Zollstöcken und Hockern die Raumstation nach eigenen Vorstellungen ohne weitere Vorgabe.
(Bild 2): Bewegen durch die Raumstation: Labile Säulen dürfen nicht berührt werden, damit sie nicht beschädigt werden.
(Bild 3): Die Astronauten schlüpfen in ihre Raumanzüge: Plastikbecher werden um den Körper gebaut.
(Bild 4): Die Schafkabine für die Astronauten (Körperschema)