Kickboxen


Kickboxen ist ein anspruchsvoller Sport und eine gute Mischung aus Kraft-, Ausdauer-, Fitness-, und Kampfsport.
Die Entwicklung des heutigen Kickboxens begann in den USA. Es entstand aus der Verschmelzung verschiedener traditioneller, asiatischer Kampfstile mit westlichen Kampfsportarten wie Boxen und Sportkarate. Heute ist Kickboxen ein moderner Breitensport für jeden.

Wer sich im fairen, sportlichen Zweikampf nach strengen Regeln mit anderen messen möchte, ist hier genauso richtig wie der Freizeitsportler, der bei einem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Ganzkörpertraining sein Gewicht reduzieren und fit werden will. Bei uns wird unter anderem die Kickboxvariante "K - 1" trainiert.

"K - 1" kombiniert mehrere Kampfsportarten miteinander, wie zum Beispiel Elemente aus dem Muay Thai, was z. B. bedeutet das auch Knie - Techniken zum Einsatz kommen. Auch die Selbstverteidigung gegen alle möglichen Angriffe fließt in dieses Training mit ein.

Es wird ebenfalls Augenmerk auf die Selbstverteidigung am Boden gelegt, also das Befreien aus einer ungünstigen Situation für den Angegriffenen.

Mit dem Training kann jeder beginnen, der das 16. Lebensjahr erreicht hat, da zu diesem Zeitpunkt die körperliche Entwicklung weitgehend abgeschlossen ist. In Absprache mit dem Trainer ist es möglich schon früher mit dem Training zu beginnen.


Was braucht der Schüler:
Zu einer vollständigen Schutzausrüstung gehören:
Mundschutz, Handschuhe, Schienbein- Schoner, Suspensorium, eine geeignete Hose und ggf. Handbandagen.


Ort: Sporthalle Grundschule Völlenerkönigsfehn
Tag: Dienstag und Freitag
Zeit: 18.30 bis 20.00 Uhr
Übungsleiter: Till Dahlmann
Kontakt: phoenix.martial.arts@kabelmail.de